Schulung und Unterweisung für die Überprüfung elektr. Betriebsmittel und Anlagen nach DGUV V3

siehe Seminarkalender

09:00 - 17:00 Uhr

Leipzig

Entsprechend der TRBS 1201 unterliegen „alle Arbeitsmittel und überwachungsbedürftige Anlagen“ einer Prüfungspflicht. Für eine fachgerechte Prüfung werden die Prüflinge in verschiedene DIN VDE Bereiche untergliedert.

Die Unterweisung bedeutet insbesondere:

  • das Überwachen der ordnungsgemäßen Errichtung, Änderung und Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen
  • das Anordnen, Durchführen und Kontrollieren der zur jeweiligen Arbeit erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen
  • das Unterrichten und Begleiten elektrotechnisch unterwiesener Personen

Schulungsschwerpunkte:

  • Sichtprüfung und optische Einschätzung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen
  • Prüfung elektrischer Arbeitsmittel nach DIN EN 62638 VDE 0701-0702 / BetrSichV mit Schutzkontaktstecker (230V/16A)
  • Prüfung elektrischer Arbeitsmittel nach DIN EN 62638 VDE 0701-0702 / BetrSichV mit Steckverbindung (400V/16A bis 63A) sowie Arbeitsmittel mit Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD/PRCD)
  • Prüfung stationärer Maschinen und Elektroinstallationen nach DIN EN 60204-1 VDE 0113-1, DIN EN 50110-1 VDE 0105-1
  • Gefährdungsbeurteilung nach §3 BetrSichV
  • Gerätekennzeichnung
  • Funktionsprüfung

Voraussetzungen zur Schulung DGUV V3:

Erfahrene Mitarbeiter, die regelmäßig an elektrischen Betriebsmittel und Anlagen Arbeiten ausführen, die als geschulte „befähigte Person“ benannt werden sollen und nach diesen technischen Regeln der Vorgaben DGUV V3 und TRBS 1201 Überprüfungen tätigen.

Wir bieten Ihnen die Schulung als jeweils eintägige Unterweisung für ortsfeste und ortsveränderliche eletrische Betriebsmittel und Anlagen an.

Nach erfolgreicher Beendigung der Schulung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat der Firma IMS Kommunikationstechnik GmbH.

Ansprechpartner:
Herr Mario Feige
Tel. 0341 226910-30